Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/20/d548395550/htdocs/app550216987/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Vegan: Gefüllte Paprika & Zucchini
Vegan: Gefüllte Paprika & Zucchini
17745
page-template-default,page,page-id-17745,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Gefüllte Paprika & Zucchini

Vegane gefüllte Paprika und Zucchini mit Sojageschnetzltem
Für 2 Personen - Dauer: ca. 60min

200g Sojageschnetzeltes

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 Karotten

1 Stange Sellerie

1Glas Tomaten (in Stücken)

2EL Tomatenmark

1EL Olivenöl

3 Lorbeerblätter

1TL Thymian

1TL Oregano

1TL Majoran

etwas Chilli (nach Belieben)

Salz und Pfeffer

2 Paprika

2 Zucchini

Optional: veganer Käse von Wilmersburger

Ob gefüllte Paprika, Auberginen, Kürbis oder Zucchini – Ich bin ein totaler Fan von gefülltem Gemüse. Als Basisrezept nehme ich eigentlich immer dasselbe wie ich auch meine Lasagne oder Nudeln mit Tomatensauce vorbereite. Meiner Meinung nach ein super einfaches und leckeres Rezept. Wenn Du eine Zucchini oder Aubergine aushülst, solltest Du das Innere nicht wegwerfen. Das wäre zu schade, Du kannst es nämlich einfach mit in die Sauce geben. Oftmals variiere ich auch das Rezept für die Füllung und nehme anstatt dem Geschnetzeltem aus Soja, etwas Reis und Linsen oder auch Bohnen aller Art. Dieses Rezept ist einfach total flexibel und kann nach Lust und Laune verändert und ergänzt werden. Probier Dich einfach mal aus. Ich freue mich über Deine Variante als Kommentar unten auf der Seite.

Als Tipp noch: Falls Du es gerne etwas würziger haben magst, empfehle ich Dir den Streukäse von Wilmersburger (Art: Pizzaschmelz). Find ich persönlich eine sehr gute Käsealternative zum überbacken.

 

Übrigens, auch sehr lecker dazu ist ein veganer schwäbischer Kartoffelsalat (siehe Bild). Das Rezept findest Du hier.

und so geht`s...
  1. Heize den Backofen auf 180Grad Umluft vor.
  2. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stückchen und erhitze sie zusammen mit etwas Öl in einer Pfanne.
  3. Schneide die Karotte und die Sellerie in kleine Stücke und gebe sie ebenfalls in die Pfanne. Brate alles bei oberer Hitze ca.3min an.
  4. Nun kannst Du das Sojageschnetzelte hinzugeben und ebenfalls anbraten.
  5. Drehe die Herdplatte auf die mittlere Stufe runter und gebe die Tomaten und das Tomatenmark hinzu.
  6. Nun noch die Gewürze (Thymian, Oregano, Majoran, Chilli) und die Lorbeerblätter in die Sauce geben und die Zutaten ca. 20min köcheln lassen.
  7. Hülle die Zucchini und die Paprika aus. Gebe das Innere der Zucchini mit in die Tomatensauce hinzu, das Innere von der Paprika schmeißt Du bitte in den Müll
  8. Bevor Du die Tomaten-Sojahack-Mischung in die Paprika und die Zucchini füllst, nehme die Lorbeerblätter aus der Sauce raus. Sonst nimmt die Sauce einen zu intensiven Geschmack der Lorbeerblätter auf. Optional kannst Du nun noch den veganen Käse über das Gemüse streuen.
  9. Lege die gefüllte Paprika & Zucchini auf ein Backblech mit Backpapier. Nun ab damit in den Backofen für ca. 20min.
  10. Dazu kannst Du etwas Reis oder Linsen servieren. Schmeckt hervorragend.

Ich würde mich sehr über eine Bewertung freuen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Ich freue mich über eine Bewertung!
recipe image
Rezept
Käsespätzle auf vegane Art
No Comments

Post A Comment