Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/20/d548395550/htdocs/app550216987/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Vegane Weihnachtsplätzchen
Vegane Weihnachtsplätzchen
17146
page-template-default,page,page-id-17146,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Vegane Weihnachtsplätzchen

vegane spitzbuben
Vanillegipfel (ca.30)

300g Weizenmehl (Typ405)

200g Margarine

200g gemahlene Mandeln

1 Vanilleschote

100g Zucker

1TL Sojamehl

1Msp Backpulver

Puderzucker

1Prise Salz

Rumkugeln (ca. 30)

125g Margarine

125g Puderzucker

1EL Kaffeepulver

1EL Kakao

3EL Rum

200g gemahlene Haselnüsse

200g Zartbitter Kuvertüre

200g Zartbitter Schokostreusel

Hildabrötchen (ca.30)

200g Weizenmehl (Typ405)

150g Margarine

50g Speisestärke

75g Zucker

1/2 frische Zitrone

50g Puderzucker

1Glas Himbeermarmelade

Enndlichhhh… die Weihnachtszeit ist da! und ich konnte es natürlich kaum abwarten und loslegen mit Plätzchen backen. Wie bei so vielen Dingen, geht das natürlich auch vegan und schmeckt auch ohne Ei super lecker. Hier habe ich Dir 3 meiner Lieblingsrezepte veganer Weihnachtsplätzchen aufgeschrieben und hoffe Du wirst genauso begeistert sein wie ich. Ich wünsche Dir frohe Weihnachten und viel Spaß beim weihnachtlichen-vegan backen.

Vanillegipfel
  1. Schneide die Vanilleschote in der Mitte auf und kratze mit einem Messer das Mark heraus.
  2. Gebe das Vanillemark zusammen mit dem Mehl, den gemahlenen Mandeln, dem Zucker, dem Sojamehl, dem Backpulver, der Prise Salz und der Margarine (in dünne Scheiben geschnitten) in eine Rührschüssel.
  3. Knete alle Zutaten mit einem Knethacken oder mit Deinen Händen zu einem festen Teig.
  4. Decke den Teig ab und stelle ihn für ca. 2Std in den Kühlschrank.
  5. Nach den 2Std… kannst Du den Backofen auf 170Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Lege das Backblech mit einem Backpapier aus.
  7. Nehme etwas Teig aus der Rührschüssel und forme eine dünnere „Wurst-Form“ aus dem Teig. Rolle nun den Teig zu einer Gipfelform und lege es auf das Backblech.
  8. Sobald dies voll ist, gibst du die veganen Vanillegipfel für ca. 15min in den Backofen bis sie goldig braun werden.
  9. Nehme sie aus dem Ofen heraus und lasse die Gipfel abkühlen.
  10. Bestreue sie nun mit dem Puderzucker. Fertig
Rumkugeln
  1. Setze ein Wasserbad für die Zartbitter Kuvertüre auf. Tipp: Ich nehme meist einen etwas größeren Topf und koche darin Wasser auf. Dann gebe ich die Kuvertüre in einen kleineren Topf und stelle diesen in den größeren, so dass dieser in dem Wasser schwimmt. Lasse die Schokolade darin schmelzen.
  2. Schneide die Margarine in dünne Scheiben und gebe sie in eine Rührschüssel.
  3. Gebe nun die geschmolzene Zartbitter Kuvertüre, den Puderzucker, das Kaffeepulver, das Kakaopulver, die gemahlenen Haselnüsse und den Rum zu der Margarine hinzu.
  4. Rühre den Teig mit einem Knethacken um.
  5. Nun streue die Schokostreusel auf einem Teller aus und forme den Teig zu kleinen Kugeln. Wälze die Rumkugeln in den Schokostreusel, so dass sie komplett bedeckt sind. Fertig.
Hildabrötchen
  1. Schneide die Margarine in kleine Flocken und gebe sie in eine Rührschüssel.
  2. Gebe nun das Mehl, die Speisestärke, den Zucker und die abgeriebene Schale einer halben Zitrone zu der Margarine hinzu.
  3. Nun kannst du die Zutaten mit einem Knethacken oder mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
  4. Gebe den Teig zurück in die Schüssel und decke es mit einer Frischhaltefolie ab.
  5. Stelle die Schüssel mit dem Teig für ca. 1Std in den Kühlschrank.
  6. Nach einer Stunde kannst du den Backofen auf 220Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Gebe nun etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche.
  8. Walze den Teig zu einer dünnen Schicht aus.
  9. Nun nimmst du Deine Lieblings-Ausstechformen und legst los… Tipp: Reibe die Ausstechformen immer kurz in etwas Mehl, dann bleibt der Teig nicht haften.
  10. Lege die ausgestochenen Plätzchen auf ein Backblech, welches mit Backpapier belegt ist.
  11. Nun kommen die Plätzchen für ca. 8min in den Backofen. Schau bitte immer nach, nicht das sie zu dunkel werden.
  12. Lasse die Plätzchen etwas abkühlen, währenddessen kannst Du dich um die Füllung und das Topping kümmern.
  13. Nehme die abgeriebene Zitrone und presse den Saft in eine kleine Schüssel.
  14. Gebe nun den Puderzucker hinzu und verrühre alles kräftig miteinander, so dass eine feste Maße entsteht. Gebe je nachdem noch etwas Zitronensaft oder Puderzucker hinzu bis die Maße streichfest ist.
  15. Nehme nun immer ein Plätzchen, gebe eine Schicht der Himbeermarmelade hinzu und lege ein anderes Plätzchen darauf.
  16. Streiche nun das oberste Plätzchen mit der Puderzucker-Zitronen-Paste ein. Fertig

Tipp: Lager die Plätzchen in einem kühlen Raum.

Das könnte Dir auch gefallen

Ich freue mich über eine Bewertung!
recipe image
Rezept
Vegane Weihnachtsplätzchen
Vorbereitungszeit
Kochdauer
Gesamtdauer
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)
2 Comments
  • Miri
    Posted at 21:48h, 03 Dezember Antworten

    Morgen geht es los mit veganen Weihnachtsplätzchen backen… Das erste Mal! Ich freue mich. Danke für die Rezepte!

    • Sina
      Posted at 21:49h, 03 Dezember Antworten

      Liebe Miri, Super! Have Fun

Post A Comment