Vegan Bratlinge in Gemüsesauce
17015
page-template-default,page,page-id-17015,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Vegane Bratlinge in Gemüsesauce

Vegane Gemüsebratlingen aus Grünkern
Für 2 Personen - Dauer: ca. 60min
Bratlinge

200g Grünkernschrott

400ml Wasser

2EL Gemüsebrühe

2 Karotten

1Daumengroßes Stück Sellerie

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2Bund Petersilie

1Handvoll Wallnüsse (geschält)

1TL Margarine

4EL Haferflocken

2EL Kartoffelstärke

2EL Paniermehl

4Blätter Basilikum oder 1TL Basilikum (getrocknet)

2Blätter Salbei oder 1/2TL Salbei (getrocknet)

4Blätter Thymian oder 1TL Thymian (getrocknet)

4Blätter Oregano oder 1TL Oregano (getrocknet)

2EL Senf

1TL Chillipulver

1TL Paprikapulver

1/2 TL Muskat

Salz und Pfeffer

Gemüsesauce

1/2 Zwiebel

2EL Olivenöl

1 Knoblauch

1 Karotte

1/4 Petersilienwurzel

1/4 Sellerie

1Daumengroßer Ingwer

1/4 Lauch

bisschen Mehl

1Messerspitze Muskat

1/2 Chilli

1 1/2EL Hafersahne

Salz und Pfeffer

1/2TL Agavendicksaft

Kartoffelpüree

6große Kartoffeln

1/4l Hafermilch

1TL Margarine

1Messerspitze Muskat

Salz

Ein Dank, an die Mama von meinem Freund, die sich immer sehr große Mühe macht bei unserem Besuch ein veganes Gericht zu zaubern. Von ihr habe ich auch dieses tolle Bratling Rezept aus Grünkernschrott und vielen tollen Kräutern, welche sie immer direkt aus ihrem Garten pflückt. Dazu ein leckeres Kartoffelpüree. Mit lauter tollen veganen und gesunden Zutaten hat sie eine leckere Gemüsesauce zu den Bratlingen gezaubert- Probiert es einfach mal aus und lasst Euch überzeugen.

und so geht`s...
  1. Beginne am Besten mit den Grünkern-Bratlingen, da diese noch eine Weile ziehen sollten bevor sie in die Pfanne kommen.
  2. Koche das Wasser mit der Gemüsebrühe in einem Topf auf.
  3. Gebe den Grünkernschrott hinzu, lasse ihn kurz bei hoher Temperatur aufkochen und schalte den Herd dann direkt ab. Lasse den Grünkernschrott aber für ca.15min in dem Wasser quellen.
  4. Raspel währenddessen die Karotten und den Sellerie klein und gebe sie in eine Schüssel.
  5. Schneide nun die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie in feine kleine Stückchen.
  6. Gebe nun die Margarine in eine Pfanne und lasse die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie darin anbraten bis die Zwiebel glasig wird.
  7. Gebe nun die angebratenen Zutaten zu den fein geraspelten Karotten und Sellerie hinzu.
  8. Hacke die frischen Kräuter und den Lauch in kleine Stückchen. Gebe die Kräuter + Lauch zu den Karotten in die Schüssel hinzu.
  9. Gebe die Haferflocken und das Paniermehl in die Schüssel, zu den Zutaten.
  10. Zerkleinere die geschälten Wallnüsse und gebe sie ebenfalls zu der Mischung.
  11. Nun nimmst du den bereits aufgequollenen Grünkernschrott heraus und gibst ihn ebenfalls in die Schüssel. Vermenge alles miteinander, damit eine klebrige Konsistenz entsteht. Gebe je nachdem noch etwas Wasser oder Paniermehl hinzu.
  12.  Nun kannst du die restlichen Gewürze (Paprikapulver, Muskat, Chilli, und den Senf) ebenfalls hinzugeben. Würze nun alles kräftig mit Salz und Pfeffer nach.
  13. Vermenge die ganzen Zutaten nochmals miteinander, decke die Schüssel ab und lasse alles nun für ca.10 min ziehen.
  14. Währenddessen kannst du Dich Kartoffeln aufkochen, setze hierfür ein großen Topf mit Wasser auf, schäle die Kartoffeln und lasse sie darin aufkochen. Tipp: Gebe die Kartoffeln in kaltes Wasser und nicht erst in das gekochte Wasser.
  15. Sobald die Kartoffeln weich sind, schütte das Wasser ab bis nur noch der Boden leicht bedeckt ist.
  16. Nehme eine kleine Schale, gebe die Hafermilch, Muskat, Margarine und das Salz hinzu. Vermenge alles miteinander und gebe die Zutaten zu den Kartoffeln.
  17. Nun kannst du die Kartoffeln mit der Hafermilch-Mischung zu einem cremigen Püree stampfen oder pürieren.
  18. Nun sollten auch die Grünkern-Bratlinge soweit sein und Du kannst sie mit der Hand in die entsprechende Bratlings-Form bringen. Nehme dafür eine kleinere Handvoll aus der Schüssel und drücke sie leicht platt.
  19. Gebe ein Stück Margarine in eine Pfanne und sobald diese heiß ist, lege die Bratlinge hinein.
  20. Lasse sie von beiden Seite schon braun anbraten, die Pfanne sollte auf mittlere Stufe geschaltet werden, sonst brennt Dir der Lauch in den Bratlingen zu schnell an. Tipp: Heize dem Backofen leicht vor und lege die Bratlinge bis die Sauce fertig ist hinein, damit sie nicht kalt werden.
  21. Nun geht es an die vegane Gemüsesauce. Schneide das Gemüse in kleine Stückchen und dünste sie bei mittlerer Hitze in einer Pfanne und dem Olivenöl an. Tipp: Verwende das grüne Stück von dem Lauch, damit die Sauce die schöne grüne Farbe annimmt.
  22. Gebe das Mehl und die restlichen Zutaten (Muskat, Chilli, Salz und Pfeffer und den Ingwer) zu dem Gemüse.
  23. Gieße etwas Wasser in die Pfanne und lass alles ca. 5min auf hoher Stufe köcheln.
  24. Nun gebe die Zutaten in einen Topf und püriere alles miteinander.
  25. Am Schluss kannst du die Sauce noch mit einem Schuss Hafersahne und Agavendicksaft verfeinern. Fertig ist die leckere Gemüsesauce.
Ich freue mich über eine Bewertung!
recipe image
Rezept
Vegane Bratlinge in Gemüsesauce
No Comments

Post A Comment